Der "Eduard-Wallnöfer-Preis für die mutigste Initiative von Tirolerinnen und Tirolern zum Wohle unseres Landes" kann alle drei Jahre - also 2018 - wieder vergeben werden.

Auch Sie können jemanden vorschlagen: eine Person, eine Gruppe oder eine Institution. Für sich selbst einreichen können Sie allerdings nicht.

Vor den Vorhang sollten Initiativen und Taten junger Menschen (unter 40 Jahre) geholt werden, die aus eigenem Antrieb, auch "gegen die herrschende Meinung im Lande", Besonderes in Angriff nehmen. Vor allem dürfen diese Vorhaben nicht durch einen gesetzlichen oder sonstigen Auftrag vorherbestimmt sein. Auch parteipolitische Zielsetzungen sind in diesem Rahmen nicht förderwürdig.

Es geht in erster Linie um das Aufzeigen und Beschreiben neuer Wege für die Bewältigung der Zukunft Tirols in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Nennen Sie in der schriftlichen Bewerbung Ihren Namen, Alter, Wohnort sowie den der vorgeschlagenen Preisträgerin bzw. des vorgeschlagenen Preisträgers. Führen Sie schriftlich genau an, welche Gründe für Ihren Vorschlag ausschlaggebend sind.

Dieser Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

eduard_wallnoefer_stiftung.jpg
logo_ssp.jpg
iv_logo.jpg